Herkunftsland: Vereinigte Staaten von Amerika (ändern)
Meine Sprache:

Großartige Rundreise in Peru

Großartige Rundreise in Peru

Die Peru Rundreise war für uns ein großartiges Erlebnis. Wir haben während dieser Reise so viele neue Eindrücke gewonnen und sehr viel über dieses überaus interessante Land und Region erfahren. Der Ablauf der Reise war von Ihnen so klar strukturiert, dass Historie und Gegenwart, Mensch und Glauben, Wissen und Können, Wüste und fruchtbares Land, Meer und Gebirge auf angenehme und sehr lehrreiche Weise verflochten wurden.

Einfach Spitze! Vielen Dank für die schöne Reise, wir werden Ihre Agentur und diese Reise sehr gerne weiterempfehlen.



Heinz und Elisabeth Seeger aus Deutschland

heinz.seeger@online.de

Rundreise in Peru

Rundreise in Peru Gabriele Grotehenn und Christine Groeneveld waren 3 Wochen in Peru unterwegs und haben ihre Eindrücke in einem kurzen Video festgehalten. 


Gabriele Grotehenn und Christine Groeneveld

Reise in die Geschichte und Kultur Perus

Reise in die Geschichte und Kultur Perus

Wir wollen uns bei Ihrer Reiseagentur für eine beeindruckende Reise bedanken. Peru ist so wunderschön an Landschaft, Geschichte, Kultur usw. Die Reiseorganisation, Auswahl der ansprechenden Hotels und die Zahl der Teilnehmer waren perfekt und angenehm.

Der Reiseleiter Marcel (franz. Schreibweise), der uns um Cusco betreut hat, war wie ein Vater mit viel Wissen über das Land und seine Leute. Machu Picchu erlebten wir im Sonnenschein, was für ein Traum !!! Wir werden Peru und Ihre Agentur weiter empfehlen.


Thomas Krohe

TK1103@gmx.de

Rundreise in den Anden

Rundreise in den Anden

Wir sind seit gestern aus Peru zurück.
Die Reise war super, das Highlight war natürlich der Macchu Picchu und die ganz vielen Eindrücke aus dem heiligen Tal der Inkas...



Peter und Gülsenem

gueli1978@gmail.com

Gruppenreise zu den schönsten Orten Perus

Gruppenreise zu den schönsten Orten Perus

Im Januar 2016, genau am 22.1.2016 haben meine Frau und ich uns auf den Weg nach Lima gemacht. Per Zug nach Frankfurt und dann mit dem Flieger über Sao Paulo in Brasilien nach Lima. Ankunft war am Nachmittag am 23.1.16. Dann das übliche Einreiseprocedere.

Die Abholung funktionierte bestens und wir wurden von unserem weiblichen guide zum Hotel gebracht. Den Namen des guides habe ich leider vergessen, weil diese alle 3 Tage wechselten. Aber letztlich konnte man dafür auch Verständnis zeigen, da ja alle und auch in den verschiedenen Regionen Geld verdienen müssen und sollen.
Nach einer Stadtrundfahrt in Lima ging es am nächsten Tag über die Panamericana Richtung Süden nach Arequipa. Ich will nicht den ganzen Reiseverlauf hier nacherzählen. Das kann man besser in der Reisebeschreibung nachlesen.
Die beschriebene Route wurde exakt eingehalten und die Hotels waren durchweg respektabel. Da brauchte niemand seinen Koffer selbst ins Zimmer tragen etc. Alle offerierten Leistungen wurden erfüllt.
Jeder der besuchten Orte hatte etwas Magisches und zudem hatten wir noch unverschämtes Glück mit dem Wetter. Trotz Regenzeit in den Bergen schien meist die Sonne. Man sollte aber schon ein Medikament gegen Höhenkrankheit mitnehmen. Es geht immerhin bis auf 4800 m hinauf. Warum auch immer, mir macht das nichts aus (war schon höher), aber meine Frau hatte es erwischt. Allerdings kann man Medikamente auch vor Ort kaufen. Damit war alles wieder in Ordnung.

In Cusco hat es dann doch mal geregnet, aber das war der Tribut für Machu Picchu. Wir sind früh morgens rauf und haben die erste Stunde diesen mystischen Ort mit den letzten Nebel- und Wolkenschleiern noch geheimnisvoller erleben dürfen. Nach ein …zwei Stunden waren diese verschwunden und Machu Picchu präsentierte sich in strahlendem Sonnenschein.
Ob es an der frühen Tageszeit oder allgemein an der Reisezeit gelegen hat, ich habe den Ort nicht so überlaufen empfunden wie oft gesagt.
Die Rückreise und Abschluß der Tour war dann in Cusco. Meine Frau und ich sind am nächsten Tag direkt über Lima nach Panama geflogen. (der eine Tag wurde uns sogar gutgeschrieben). Das gebuchte Flugzeug hatte eine Verspätung. Ich hatte das Personal auf unseren Anschlussflug hingewiesen und ohne weiteres Zutun hat man uns umgebucht und in eine andere Maschine gesetzt. Respekt!



Klaus Michael Erkelenz

Michael.Erkelenz@t-online.de

Abenteuer in den Anden Perus

Abenteuer in den Anden Perus

Anfang 2015 haben wir uns entschieden, dass unsere nächste große Reise nach Peru gehen sollte. Nach etwas Internetrecherche war relativ schnell klar, dass die Inkatrotter Kleingruppenreise "Andenwelt Peru" genau das Richtige für uns war. Inzwischen haben wir unsere Reise abgeschlossen und sind gut wieder in Frankfurt gelandet.

 

Unser von Anfang an positiver Eindruck von Inkatrotter hat sich zum Glück bestätigt und die ganze Rundreise war wirklich gut organisiert und hat in der kleinen Gruppe (erst 13 später 9 Personen) richtig Spaß gemacht. Wobei jedem klar war, dass die langen Busreisen und die riesigen Höhenunterschiede anstrengend sind. Sehr gut fanden wir die Auswahl der Hotels - keine riesigen Kästen mit unnötigen Schnickschnack aber sauber und freundlich auch optisch in die Landschaft passend. So kleine Pannen wie morgens raus aus dem Hotel - abends zurück in das gleiche Haus (in Puno) nimmt man dann lächelnd zur Kenntnis.

 

Kompliment für die Reiseführer - im Nachhinein fand ich die wechselnden Führer sehr gut, denn dadurch wurden während der Reise immer wieder unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt.
 

Herzliche Grüße

Peter Robitzsch

 


Cecilia und Peter Robitzsch aus Deutschland

 

Auf den Spuren der Inkas mit Inkatrotter

Auf den Spuren der Inkas mit Inkatrotter

Vielen Dank für die hervorragende Betreuung. Dank Inkatrotter konnten wir unseren Peru Urlaub völlig sorgenfrei genießen. Sowohl während unserer Kleingruppenreisen als auch auf dem Inka Trail verbrachten wir gmeinsam als Familie eine wunderschöne Zeit. Die Organisation klappte bestens, wir fühlten uns immer gut aufgehoben. Besonders gern erinnern wir uns an die Reiseleitungen/-führerinnen in den Bereichen Arequipa, Bolivien, Transfer Puno-Cusco und Inca-Trail.

 

Gerne werden wir bei unseren weiteren Reiseplanungen (Nordperu – irgendwann?) auf Inkatrotter zurückkommen

 

Herzliche Grüße aus Deutschland

Peter, Gisela & Moritz

 


Peter, Gisela & Moritz aus Deutschland

 

Unterwegs in der Andenwelt Perus

Unterwegs in der Andenwelt Perus

Ziemlich müde aber heil sind wir gestern mit einem Koffer voller Erinnerungen wieder in Deutschland angekommen. Im Namen meiner "kleinen Familienreisegruppe" möchten wir uns herzlich für diese sehr gut organisierte Peru Reise mit Inkatrotter - ein garantiert unvergessliches Erlebnis - bedanken. Wir sind rundum zufrieden mit der Organisation der Kleingruppe, den Reiseleitern, den Hotels und vor allem der Reiseroute an sich, die Machupicchu als Höhepunkt hatte. Auch das Wetter war passend dazu - Wir werden INKATROTTER jedem Interessierten gern weiterempfehlen. 

 

Danke auch für die Organisation der Anschlußreise nach Trujuillo, dem Geburtsort unserer ältesten Adoptivtochter. Auch das hat alles gut geklappt und wir konnten uns einen langersehnten Traum erfüllen und Chan Chan besuchen.

 

 

Viele Grüße

Stefan Ernst


Familie Ernst aus Deutschland

Vergangene Hochkultur mit Nordperu

Vergangene Hochkultur mit Nordperu

Unsere dreiwöchige Peru und Bolivien Reise mit Inkatrotter im Mai 2015 war wirklich traumhaft, und eigentlich genau so, wie wir sie uns vorgestellt hatten. Nicht nur die Auswahl unserer Hotels sondern auch die verschiedenen deutschsprachigen, einheimischen Guides während unserer Reise hätten nicht besser sein können. Mit ihrer netten, kundigen Art haben sie uns gut während der ganzen Reise begleitet und uns viel über Land und Leute erzählt. Sehr zu empfehlen sind Viktor in Lima, Cäsar von Arequipa nach Cusco, Herbert in Cusco und Aurelio in Machu Piccho. Auch Martha in Trujillo und Chiclajo an der Nordküste, Diana in Arequipa und Anita in Tiwanaku kann man ein großes Lob aussprechen!

 

Wir haben zuerst eine viertägige - praktisch private - Reise zu zweit an die Nordküste mit der Besichtigung der sehr interessanten archäologischen Anlage der Mondpyramide der Moche und der Stadtanlage Chan-Chan der Chimu unternommen - echte Highlights! Ebenso die schönen Costa del Sol Hotels mit Swimmingpools, die man bei Temperaturen von 27°C gut gebrauchen konnte. Nach dem Rückflug nach Lima waren wir als Gruppe von 8 Leuten in bequemen Kleinbussen unterwegs. Die Kleinbusse wechselten allerdings mit den Reiseleitern. Anschließen ging es an der Küste entlang in den Süden von Peru. Unsere persönlichen Highlights waren

 

  • das Larco-Museum in Lima mit dem schönsten Garten von Lima, einer sehr interessanten Ausstellung der Vorinka - Kulturen und einem sehr guten Restaurant
  • die Fahrt zu den Ballestas-Inseln (unglaublich viele Vögel und Seelöwen)
  • der beeindruckende Flug von 20 Condoren im Colca - Canyon
  • die Inkastätte rund um Cusco
  • die archäologische Anlage Tiwanaku in Bolivien
  • die Sonneninsel im Titikaka - See
  • der Sonnenaufgang im magischen Ort Machu Picchu
     

Trotz dem beginnendem Winter haben wir nicht gefroren, auch das Hotel im Colca-Canyon hatte eine Heizung. Wir haben keine Höhenkrankheit bekommen, denn wir haben viel Coca Tee und Wasser getrunken. Die Hotels und Busse um den Titikakasee waren alle mit Sauerstoffflaschen ausgerüstet, für den Notfall wäre man also gut versorgt gewesen! Unser Fahrer von Puno nach Bolivien hat eine Meisterleistung vollbracht. Ein Streik der Minenarbeiter blockierte den Grenzübergang. So ist er einen Umweg über eine Schotterstraße gefahren und ließ sich auch nicht von einem umgekippten Laster abhalten, der die Schotterstr. versperrte, er fuhr halt ein Stück durch die Pampa. Wir haben an diesem Tag als einziger Kleinbus die Grenze passiert. Statt einer Stadtrundfahrt haben wir La Paz zu Fuß in einem sehr anstrengenden Spaziergang nur bergauf erobert - nach dem Vorschlag von unserem Reiseführer Oliie, was meinem Mann nicht sehr gut bekommen ist, aber den Leuten, die shoppen wollten, sehr entgegen kam. Mit der Seilbahn ging es dann wieder nach unten. Auch das Inkamuseum wurde gestrichen, dafür war die Besichtigung der Mondlandschaft und der Sonneninsel sehr gut mit Ollie, der sehr fröhlich und locker war.

 

Im Allgemeinen können wir INKATROTTER SEHR EMPFEHLEN, die Organisation war ausgezeichnet!

 


Dr. Harald König und sein Frau Tina

 

Zwei Schweizer in Peru mit Inkatrotter

Zwei Schweizer in Peru mit Inkatrotter

Rudi: Tolles Klima da in Lima - Mit Inkatrotter alles prima
Rudi: Islas Ballestas: Kormorane, Pelikane - Inkatrotter hoch die Fahne
Max: Arequipa, die schöne Stadt der Anden- Dank Inkatrotter besser verstanden
Rudi: Auch Reisehilfen, flott und flotter, wer richtets nur? - Natürlich Inkatrotter
Max: Wer erbaute diese Mauer - Mit Inkatrotter bist du schlauer?
Rudi: Also das ist ja alles Quatsch 
Max: Nein wieso das ist doch alles richtig 

Rudi: Ach ich hab da einfach noch keine ultimative Botschaft dabei ich habe eine idee vermehrte Zeit fürs Sehenswerte – Inkatrotter. 

 

 

 


Rudi und Max aus der Schweiz

ruedi@schoggimagenbrot.ch

Grossartige Rundreise in den Anden Perus

Grossartige Rundreise in den Anden Perus

Gestern sind wir aus Peru zurückgekommen und können uns bei schlechtem Wetter in Deutschland erholen. 

 

Wir möchten Ihnen gerne mitteilen, dass die Reise uns überaus gut gefallen hat. Sie war mit Aufstehen zwischen 04:00 und 06:00 Uhr und sehr langen Fahrzeiten anstrengender als unsere sonstigen Reisen, aber da zwischen Nazca und Arequipa und zwischen Colca Canyon und Puno "nichts" liegt, muss man eben durch. Die Höhenkrankheit hat uns ab dem Colca-Canyon bis Puno erwischt, dafür waren wir ab Cuzco wieder fit. 

 

Unsere Reiseführer Victor, Diana und Inka waren klasse. Besonders Inka hat ein unglaublich umfangreiches Wissen, das sie uns gerne vermittelte. 

 

Ihre Organisation war perfekt, alles funktionierte wie am Schnürchen. Wir konnten uns auf Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit der Reiseführer und Fahrer verlassen. Auch Ihre Hotelauswahl hat uns gut gefallen, das Casa Andina in Lima etwas weniger, dafür war ich begeistert, dass wir in Urubamba - an meinem Geburtstag - so ein hübsches Hotel hatten und die Überraschung war noch größer, als Herbert eine Geburtstagstorte überreichte - herzlichen Dank dafür!

 

Wir werden Inkatrotter auf jeden Fall weiterempfehlen!


Barbara und Reinhold Wondrak

Kleingruppenreise Vergangene Hochkultur

Kleingruppenreise Vergangene Hochkultur

Hier der Bericht von meiner einzigartigen Peru- Rundreise… ich weiß schon, viel zu ausführlich. Aber ich finde, ihr habt es verdient, die ganze Reise haarklein erzählt zu bekommen, weil das eine 1A-Reise mit 5 Sternen war.

 

1. & 2. Tag

Anreise: Schon am Flughafen in Lima hat mich unsere erste Reiseleiterin Nieves abgeholt und mit meiner zukünftigen Gruppe zusammen geführt. Das Hotel in Lima war schon gleich ein Highlight. Am nächsten Tag: Stadtrundfahrt durch Lima mit Besuch einiger Museen: Super interessant, obwohl sich im Laufe der Reise herauskristallisierte, dass irgendwie jede Stadt/Region so seine eigenen Datierungen hat, wer wann wo so gesiedelt hat. Finde ich aber eher sympathisch und zeigt, dass die Aufarbeitung Ihrer eigenen Geschichte noch in den Kinderschuhen steckt und es auch dadurch erschwert wird, dass das vorliegende Material entweder von den Priestern der Spanier oder aus mündlichen Überlieferungen stammt. Auch der Tourismus ist übrigens erst 30 Jahre alt und begann mit der Berichterstattung durch „National Geographics“ über diese sagenhaften Völker der Inka und deren Vorfahren (Wari, Tihuanaco, Moche, u.a.). So werden die Tihuanaco im Nationalmuseum von Lima auf die Zeit von 100 n. Chr. Bis ca. 1000 n. Chr. festgestellt, während sie in Tihuanaco (So hieß zum einen das Volk, zum anderen das Reich und auch die Hauptstadt, gelegen im heutigen Bolivien), der Hauptstadt also offiziell schon um 1580 v. Chr. Bis auch ca. 1000 n. Chr. auftauchen.

 



Florian Schäfer

 

florian.schaefer15@gmx.de

Peru und Bolivien, eine individuell maßgeschneiderte Reise

Peru und Bolivien, eine individuell maßgeschneiderte Reise

Da von keinem Reiseveranstalter eine Pauschalreise angeboten wird, welche gleichzeitig all die Städte und Stätten (z. B. Kuelap, Cusco, Machu Picchu und Tiwanaku in Bolivien) beinhaltet, die ich besuchen wollte, hatte ich bei verschiedenen Spezial-Veranstaltern angefragt. Nachdem ich bereits im November 2013 sehr gute Erfahrungen mit Mextrotter gemacht hatte, konnte mir diesmal Inkatrotter, welches ebenfalls zur Trottermundo-Welt gehört, das mit Abstand umfassendste und preisgünstigste Angebot machen. Nach einigen persönlichen und kostenlosen Telefonaten mit der Peru-Spezialistin Katja Bastek waren sämtliche kleine Reisedetails ausgehandelt. Nachdem mich Frau Bastek in Lima persönlich empfangen und mir mein Reiseprogramm ausgehändigt hatte, lief die gesamte Reise wie ein präzises Uhrwerk. An jeder Station meiner Reise, zu der auch drei Inlandsflüge sowie Hin- und Rückflug nach La Paz gehörten, wurde ich von einem Fahrer und/oder Reiseführer in Empfang genommen. Alle Transfers und Besichtigungen verliefen reibungslos, die vermittelten Unterkünfte waren exzellent, u. a. Alle mit WIFI. Ein weiteres großes Plus ist die Möglichkeit zur Bezahlung der Reise im Nachhinein. Das einzigartige Preis-Leistungsverhältnis und der tolle Service haben mich nun zum zweiten Mal überzeugt, so dass ich noch weitere Reisen, z. B. Nach Nordindien bei Trottermundo buchen werde.

 

Die Bilder und Berichte von meiner Reise sind auf meiner homepage www.timediver.de zu sehen.


Ronald Funck

timediver2000@aol.com

Kleingruppe Vergangene Hochkultur

Kleingruppe Vergangene Hochkultur

Ich bin mit Inkatrotter vom 08.08. bis 28.08.2014 mit meiner Freundin (sie hat gebucht) in Peru gewesen.

Die Rundreise "Hochkulturen" und der Strandurlaub im Decameron waren super und alles klappte hervorragend.

 

Mein Kompliment für diese perfekte Organisation!!! Ich werde Sie weiterempfehlen.


Gabi B.

Cusco & Machu Picchu

Cusco & Machu Picchu

Ich möchte Ihnen und dem gesamten Team erstmal ein riesiges Lob aussprechen.

Die Tage in Cuzco, bzw. Machu Picchu waren genial, was die komplette Organisation, als auch den Ablauf betrifft! 



Christoph Scheideler

Individualreise Peru und Anschluss Brasilien

Individualreise Peru und Anschluss Brasilien

Nachdem wir uns wieder ins Arbeitsleben eingegliedert haben, wollen wir (meine Frau und ich), uns nochmals ganz herzlich für die gelungene und professionelle Organisation und Durchführung unserer Reise bei Ihnen und ihrem Team bedanken. Es hat wirklich alles super geklappt!


Angefangen von dem attraktivem Angebot, über die gute Beratung in der Vorbereitung, bis eben zur perfekten Durchführung.
Unser Guides waren sehr kompetent, die Sprachkenntnisse (Deutsch) wirklich gut. Auch der Transport mit sicheren Fahrern und immer gepflegten Kleinbussen (neuwertig) mit sehr gutem Komfort ist zu erwähnen. Ebenso die Pünktlichkeit bei den Abholungen. Auch die von ihnen empfohlenen Hotels wie Casa Andina Private Collektion, Colca Lodge und auch das El Mapi in Machu Picchu Dorf usw. , sind sehr empfehlenswert. Das Reiseprogramm war eine sehr gelungene Mischung aus Kultur und Natur. Auch die Tage in Brasilien (Iguazu und Rio ) waren sehr gut organisiert und von sehr guten Guides begleitet.


Wir haben schon viele schöne Reisen unternehmen dürfen, die Reise mit INKATROTTER zählt sicher zu den schönsten! Wir können und werden Inkatrotter allen Freunden und Interessierten für Südamerika (mit Schwerpunkt Peru) jederzeit und gerne weiterempfehlen.


Günther Leupert

gleupert1@gmail.com

Rundreise Kleingruppe "Andenwelt"

Rundreise Kleingruppe "Andenwelt"

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die tolle Organisation unserer Rundreise durch Peru. Wir können nur positives berichten. Alle geplanten Ausflüge, Bootstouren, Wanderungen usw. wurden mit unseren Reiseführern problemlos bewältigt. Kleine Probleme wurden vor Ort von unseren Reiseführern schnell erledigt.
Wir haben viel über Land, Leute und Kultur erfahren und können bei Reiseberichten im TV über Peru jetzt auch mitreden. Sehr eindrucksvoll, was die Inkas zu ihrer Zeit geschaffen haben. Auch haben wir die landestypischen Speisen getestet. Alpacasteak haben wir öfter gegessen. Zwei von uns waren mutig und haben auch Meerschweinchen probiert. Ist auf jeden Fall ein Versuch wert.
Ein großes Lob auch speziell an die Reiseleiter Ursula, Iwan, und Marcia. Es war nie langweilig und man fühlte sich immer wie in einer kleinen Familie. Kurzes Fazit, wer mit Inkatrotter reist, hat ein professionelles Team an seiner Seite, was sich perfekt um alles kümmert, damit der Urlaub ein tolles Erlebnis werden kann.


Anett L.

Kleingruppenreise Andenwelt

Kleingruppenreise Andenwelt

Ich möchte mich ganz herzlich für die 2 Wochen Urlaub mit Euch bedanken. Die Organisation war exzellent, stets war ein kompetenter Ansprechpartner vor Ort für uns da und in "Extremfällen" (verlorener Reisepass von Lais) wurde alles unternommen, um uns einen unbeschwerten Urlaub zu garantieren. Und diesen haben wir genossen und einen faszinierenden Urlaub erlebt, der uns auch im Nachhinein lange nicht mehr loslässt. Die einzigartige Natur, die prä - und postspanische Kultur haben uns in Ihren Bann gezogen und unvergessliche Erlebnisse beschert. Mit Viktor, Rosario, Felix und Herbert hatten wir kompetente Reiseleiter, die jeder auf seine Weise das Land, seine Geschichte und seine Menschen uns näher brachten. Die geringe Gruppengrösse (6 Personen) war Garant für das Eingehen auf individuelle Wünsche, so wandelten wir trotz der "klassischen Route"niemals auf "Massentourismuspfaden" und fühlten uns nach einem Tag bereits wie eine Großfamilie. Besonders beruhigend war, dass die "Chefin Katja" jederzeit für jeden erreichbar gewesen wäre und aufgrund ihrer Kompetenz jedes Problem nichtig erschien.

 

Das Euer Preis zudem unschlagbar ist und Orte angeboten werden (Nazca!!), die im Programm der Großveranstalter nicht enthalten sind, spricht weiterhin für Euch.
 

Alles in allem war es die richtige Entscheidung, mit Euch zu reisen, es war unvergesslich und Ihr seid in jedem Fall meine Nummer - 1 - Empfehlung für Reisen durch Peru, und sicher werde ich in der Zukunft auf Euer know - how zurückgreifen.


Jens D.

Individualreise Peru, Acht traumhafte Wochen

Individualreise Peru, Acht traumhafte Wochen

Zum ersten Mal buchten wir unsere Ferien bei einem reinen Internet-Anbieter, einem Anbieter zudem, den wir zuvor überhaupt nicht kannten. Ziemlich gross war also die Spannung, ob alles klappen würde und wir nicht einer zwielichtigen Phantomfirma aufgesessen waren. Unsere Sorge entpuppte sich als völlig unbegründet! Inkatrotter stellte nach unseren Vorschlägen und Wünschen ein massgeschneidertes Individualprogramm zusammen, das keine Wünsche offen liess.

Acht Wochen waren wir in Peru und Bolivien mit Inkatrotter unterwegs, und es gab nichts, was wir zu beanstanden hätten! Die Qualität der Fahrer und der Reiseführer sowie der Hotels und der (privaten wie öffentlichen) Transportmittel übertraf in den allermeisten Fällen unsere Erwartungen. Wir wurden überall pünktlich abgeholt und am Abend wieder sicher vors Hotel gefahren, wir mussten uns um nichts kümmern.

 

Zur Illustration sei unser bolivianischer Fahrer Pepe herausgepickt, mit dem wir 15 Tage unterwegs waren. Sprachlich (englisch) sehr kompetent und geschichtlich, archäologisch sowie kunsthistorisch sehr versiert, ersetzte er einen vollwertigen Reiseleiter. Er kennt das Land wie seine Westentasche, er musste nicht ein einziges Mal nach dem Weg fragen. Jeden Tag war er darauf erpicht, die Wünsche von unseren Augen abzulesen, auch der tausendste Fotostopp zermürbte ihn nicht. Um Strassenblockaden von streikenden Minenangestellten, Lehrern und Spitalangestellten in Sucre zu umgehen, riskierte er Stossdämpfer und Aufhängung und brachte uns noch spät nachts auf abenteuerlichen, mit Schlaglöchern übersäten Schleichwegen in die Stadt. Um drei Tage später ohne Blockaden wieder aus der Stadt herauszukommen, fuhr er in der Nacht vor der Weiterfahrt (während seiner Freizeit) zum örtlichen Busbahnhof und erkundigte sich bei Bus-, Lastwagen- und Taxifahrern nach dem Standort der Blockaden. So konnten wir am Morgen Sucre unbehelligt wieder verlassen. Und als im Altiplano der bolivianisch-chilenische Grenzübergang bei Hito Cajones wegen frühen Wintereinbruchs vorübergehend geschlossen werden musste und niemand wusste, wie’s weitergeht, verzichtete er in Ojo de Perdiz weitgehend auf seinen wohlverdienten Schlaf und versuchte während der ganzen Nacht an Informationen über die Befahrbarkeit des fraglichen Strassenabschnitts zu gelangen. Total übernächtigt, aber überglücklich konnte er uns am Frühstückstisch mitteilen, dass der Grenzübergang soeben geöffnet wurde und wir die Reise wie geplant fortsetzen (und unseren Rückflug von Calama via Santiago nach Europa normal antreten) können!

 

Mehr kann man nicht erwarten! Wir danken Katja Bastek und ihren peruanischen und bolivianischen Partnern für diese mustergültig organisierte Traumreise! Aufgrund unserer ausserordentlich positiven Erfahrungen können wir Inkatrotter vorbehaltlos weiter empfehlen. Wir würden jederzeit wieder mit Inkatrotter reisen.


Susanne & Markus

Im Linienbus zu den Highlights Perus

Im Linienbus zu den Highlights Perus

ich wollte Ihnen eine kurze Rückmeldung über unsere Peru-Reise geben:

 

1. Alles hat ab-so-lut perfekt geklappt, die Fahrer und Guides waren pünktlich auf die Minute, alle waren sehr freundlich,zuvorkommend und hilfsbereit. Hat bestens geklappt.

 

2. Das Preis-Leistungs-Verhältnis hat uns sehr verblüfft: Wir hatten ja einen Überblick darüber, wieviel alleine die Unterkünfte gekostet hätten, wenn wir diese unabhängig von Ihnen gebucht hätten. Rechnet man noch die zahlreichen Eintrittsgelder (v.a. Machu-Pichu), die ganzen Transfers und die persönlichen Serviceleistungen der Leute dazu, wäre uns der Spass deutlich teurer gekommen, wenn wir die Reise selber organisiert hätten.

 

3. Insgesamt hat uns die perfekte Organisation aber auch die gut entwickelte touristische Infrastruktur sehr angenehm überascht. Von den vielen Attraktionen und Eindrücken mal ganz abgesehen.

 

Ich darf Ihnen also - auch namens meiner Partnerin - nur die allerbeste Note ausstellen, wir danken Ihnen vielmals für diese unvergessliche Reise und werden ihr Unternehmen überall wärmstens empfehlen!


Dieter Rohrbach

Wow, so viele schöne Peru Reisen gibts bei Inkatrotter!
Ja, und unsere Spezialisten beraten auch telefonisch oder per LIVE-CHAT!
man_happy_2 woman_happy

Contact us

 Sie sind skeptisch? Zahlen Sie Ihre Peru Reise im Nachhinein!
» mehr Infos